100% DSGVO-konformer Datenschutz für dich und deine Nutzer

Sicher vor Abmahnungen und Schadenersatzforderungen

Die EU-Datenschutzgrundverordnung (DSGVO), auch bekannt als GDPR auf Englisch und RGPD auf Französisch, ist eine Verordnung, die für Unternehmen, gemeinnützige Organisationen und öffentliche Einrichtungen weltweit gilt, um den Datenschutz für alle Personen innerhalb der Europäischen Union (EU) zu stärken.

Video.Taxi nimmt den Datenschutz beim Streaming sehr ernst und bietet dir DSGVO-konformes Videohosting und Livestreaming. Denn: Die Daten deiner Nutzer gehören nur ihnen selbst!

Die bei der Nutzung Video.Taxi entstehenden personenbezogenen Daten bei Videos und Livestreams bleiben zu 100% in deinem Besitz, ohne das Dritte darauf zugreifen können.

Anders als bei YouTube oder Vimeo verarbeiten oder verkaufen wir die Nutzerdaten zu Werbezwecken nicht. So rutschst du nicht unfreiwillig in die Rolle eines Datenhehlers.

DatenschutzNEWS – Mit dem Thema: Erstmalig spricht ein deutsches Gericht Schadensersatz für DSGVO Webseitenverstoß zu – Risiko für Webseiteninhaber steigt

Warum ist DSGVO-Konformität so wichtig?

Gemäß Artikel 83 der Datenschutz-Grundverordnung kannst du bei Verstößen gegen den Datenschutz oder bei Nichteinhaltung der Vorschriften mit einer Geldstrafe von bis zu 4 % deines Jahresumsatzes belegt werden.

Nutzer können dich auf Schadenersatz verklagen. Das Landgericht München hat im Januar 2022 einem Nutzer 100.- Euro zugesprochen. Az.3 O 17493/20. Da deine Webseite viele Nutzer hat, kann das schnell eine große Summe werden.

Erstellst du Webseiten für Dritte und missachtest du die DSGVO kannst du unter Umständen für den entstandenden Schaden in Haftung genommen werden. Ein völlig unkalkulierbares Risiko.

US-Firmen wollen die Daten deiner Zuschauer!

Aus ethischen Gründen solltest du alles unterlassen, was einen Datentransfer in unsichere Drittländer wie die USA ermöglicht. Keiner weiß, wer genau auf diese Daten Zugriff hat und was damit geschieht. Einmal transferiert, beginnt die maximale Verwertung dieser werthaltigen Information.

Bekannt ist:

  • US-Behörden (Geheimdienste, Polizeibehörden) haben vollen Zugriff, ohne Angaben von Gründen
  • US-Firmen speichern die Daten auf ewig
  • Aus den Datenpunkten werden Nutzerprofile erstellt
  • Damit erzeugen Systeme Verhaltensvorhersagen („predictive analysis“)
  • Diese und andere Daten werden an Dritte verkauft
  • Auch die Daten von Minderjährigen landen als digitaler Beifang im Netz der US-Datenverwerter.

Wie ist Video.Taxi DSGVO-konform?

Wie können wir als Plattform die Einhaltung der DSGVO sicherstellen:

  •     Anonymisierung von Daten
  •     DSGVO-Manager
  •     Du kannst dich gegen jegliches Tracking deiner Zuschauer entscheiden
  •     Die Daten werden nicht für andere Zwecke verwendet
  •     IP-Anonymisierung
  •     Hashen der Chatprotokolle
  •     Besucherprotokoll und Profile können deaktiviert werden
  •     Daten werden in Deutschland und in der EU verschlüsselt gespeichert

Irritierende Consent Banner sind nicht mehr nötig

Mit der Nutzung von Video.Taxi ist der Einsatz eines Consent Banners nicht nötig. Dieser Consent Banner kostet dich Nutzerzugriffe, denn im Zweifelsfall springen Zuschauer ab. Nutzt du z.B. YouTube oder Vimeo, musst du einen Consent Banner setzen.

Doch eine große Anzahl von Zuschauern lehnt die Zustimmung ohnehin ab. Mit der Folge, dass deine Analysezahlen unvollständig sind. Damit kannst du keine Geschäftsentscheidungen treffen.

Video.Taxi ist ohne Cookie- oder Tracking Einwilligung nutzbar

Du kannst Video.Taxi ohne Cookie – oder Tracking Einwilligung nutzen und bekommst trotzdem hilfreiche Statistiken. Video.Taxi erfasst die anonymen Nutzerdaten im Player. Die Daten verbleiben unter Kontrolle von Video.Taxi. Möchtest du tiefergehende Analysen nutzen, kannst du ein Tool wie Matomo ohne Programmierkenntnisse einbinden.